Mobile +41 (0)79 944 76 08

Michael SCHARENBERG
cand.theol. / lic.phil. I

lover of the written word - und ein Begleiter auf Ihren Reisen

Michael Scharenberg, Text-Design

Was Sie an meiner Person interessieren könnte:

An der Universität habe ich auch studiert, in Hamburg und in Zürich:
ein bisschen Theologie und dann, nachdem ich den lieben Gott nicht gefunden hatte, Geschichte und deutsche Sprache und Literatur. 
Seither darf ich das «lic.phil.» an meinen Namen anhängen.

Wichtiger sind mir meine Erfahrungen aus meiner vielfältigen Arbeit 
und aus meinem spannenden Leben.

Geboren bin ich in Norddeutschland, und gelebt und gearbeitet habe ich in der Schweiz und in Australien. Ich bin vor über 20 Jahren in die Schweiz gekommen und habe - als Norddeutscher - dieses Land und seine Menschen und ihre Sprache wohl exotischer gefunden als Australien.
Am Anfang verstand ich kein einziges Wort. Unterdessen habe ich aber erfahren, mit Verwunderung, ich gestehe es: wie farbig und wie differenziert das Schweizerdeutsch sprechen kann.

Dass es offiziell nicht geschrieben wird, nun, das öffnet einen Markt für mich. 

 

Etappen meines Berufslebens

Heute

  • Selbstständiger Text-Designer -
    Soll ich von Berufung sprechen? 
    Ich habe die Gestaltung von Texten zu meinem Beruf gemacht, ich bin selbstständig, ich liebe diese Arbeit.
    Ich habe Kunden, die meine Arbeit schätzen, und ich darf mit ausgezeichneten Berufsleuten zusammenarbeiten: 
    So stimmt es für mich.

Die Vorgeschichte

  • Korrektor bei der «Neuen Zürcher Zeitung» -
    Das war eine der besten Investitionen meines Lebens.
  • Redaktor beim «Landboten» in Winterthur -
    Ich danke für den Einstieg in den Journalismus.
  • Auslandkorrespondent in Sydney, Australien, mit beruflichen Abstechern nach Fidschi, auf die Salomon-Inseln, nach Papua-Neuguinea. 
    Bezahlt haben mir das die «Finanz und Wirtschaft», 
    die «hotel + tourismus revue» und Tageszeitungen von St. Gallen bis Bern.
    Ich habe hinter den Horizont geschaut - und habe mir einen Traum erfüllt.
  • Freier Journalist, für die «NZZ», die «Weltwoche», die «HandelsZeitung» -
    Wenn ich als Journalist je etwas bewegt haben sollte, dann mit meinen Reportagen in der «NZZ»: zum Schutz der Greina und über «Espoir», eine gemeinnützige Organisation für Kinder in Not.
  • Leitender Redaktor des «Schweizer Holzbau» -
    der High-tech-Holzbau in der Schweiz: welch eine spannende Branche!

Nebenbei

  • Dozent an der Fernfachhochschule Schweiz, Brig, für Business English -
    Neben Deutsch, das ist immerhin mein wichtigstes Werkzeug, 
    und Züritüütsch (Schreibung gemäss «Häxebränz»), das ist mein Draht zu den Einheimischen, 
    liebe ich halt auch Englisch.
  • Dozent an der Zürcher Hochschule Winterthur, Institut für angewandte Medienwissenschaft -
    Journalismus ist eine derart anspruchsvolle Aufgabe, da kann es gar nicht genug Ausbildung geben.

Mitgliedschaften

  • script, Schweizer Texterinnen- und Texterverband
  • Schweizerischer Verein für die deutsche Sprache
  • Verein Qualität im Journalismus
  • Freie Berufsjournalisten Zürich

Persönlich

  • Lust aufs Leben und Kraft zum Kämpfen 
    schöpfe ich aus den Menschen in meiner Nähe ...
    aus der Zen-Meditation ... aus Karate ... aus meiner Klarinette.
    Der Augenblick meines Lebens? 
    Als meine Tochter die Augen aufschlug und Alison wurde ...

 

 

Sie sind kurz ent- schlossen und lieben rasches Handeln: 
Kontaktieren Sie mich!

Sie wollen wissen,
für wen ich schon getextet habe:
meine Referenzen!